10.04.2017

Neu bei Juwelier Kuhnle: kostbare „Diamanten-Tattoos“ von Messika  

Eine rasante Erfolgsgeschichte hat die französische Schmuckmarke Messika seit ihrer Gründung 2005 erlebt: Das jugendliche, moderne Diamant-Design verkörpert genau den richtigen Mix aus Luxus und Kühnheit. 

 

Das Herzstück von Messika ist Move, eine Kollektion, bei der drei Diamanten auf einer goldenen Schiene auf- und abgleiten. „So verkörpern die Move-Ringe, -Armbänder und -Colliers auf sehr bildliche Weise die Liebe von gestern, heute und morgen“, erklärt Christoph Kuhnle. Der Fürther Juwelier hat die französische Diamantmarke neu ins Sortiment aufgenommen: „Messika ist ein Familienunternehmen und passt von der Philosophie sehr gut zu unserem Geschäft. Die Firmengründerin Valérie hat zunächst an der Seite ihres Vaters André Messika gearbeitet, der einer der erfolgreichsten Diamantenhändler Frankreichs ist. Mit ihrer eigenen Schmuckmarke hat sie dieses Erbe aufgegriffen und zugleich etwas Neues geschaffen. Messika ist eine Marke, der es mühelos gelingt, Diamanten cool und alltagstauglich zu machen.“ Dazu haben auch Linien wie Skinny beigetragen, die dem unvergänglichen Edelstein in Kombination mit neuen Technologien ein neues Gesicht verleihen. Mit einer Nanofeder-Technik schmiegen sich die Schmuckstücke sehr angenehm und flexibel an die Haut, so dass sie wie ein kostbares „Diamant-Tattoo“ wirken.

 

Erleben Sie die Schmuckstücke, von denen auch Stars wie Kate Winslet, Beyoncé und viele mehr begeistert sind, bei Juwelier Kuhnle in der Königstraße 141 in Fürth.

 

Hier finden Sie die Schmuckstücke von Messika >>>